Liebe geht durch den Magen ;o) | mein kleines Kochbuch
Jan 21 2018

Schmand-Kristalle

Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 100 g feine Speisestärke
  • 50 g Margarine
  • 150 g Schmand
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Schlagsahne
  • ca. 120 g Hagelzucker zum Bestreuen

 

Zubereitung:

  1. Mehl und Speisestärke in einer Schüssel vermischen.
  2. Margarine und Schmand dazugeben und verkneten.
  3. Teig in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  4. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen.
  5. Form ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  6. Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3, Umluft 175 °C) vorheizen.
  7. Eigelb und Sahne vermischen, die Förmchen damit bestreichen.
  8. Hagelzucker darüber streuen.
  9. Für 10 – 15 Minuten goldbraun backen.

 


Jan 21 2018

Feldsalat mit Granatapfelkernen und Walnüssen

Zutaten für 8 Personen:

  • 1 kg Feldsalat
  • 1 – 2 Granatäpfel
  • 4 handvoll Walnusskerne
  • 50 g Parmesan am Stück

für das Dressing:

  • 8 EL Balsamessig
  • 16 EL Walnussöl
  • 2 TL mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer

 

Zubereitung:

  1. Den Feldsalat putzen und die Wurzeln entfernen.
  2. Den Granatapfel aufschneiden und vorsichtig die Kerne entfernen.
  3. Für das Dressing Essig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren, Öl dazugeben.
  4. Den Feldsalat auf Tellern verteilen.
  5. Die Granatapfel- sowie die Walnusskerne auf dem Salat verteilen.
  6. Parmesan darüber reiben.
  7. Den Dressing darüber gießen.
  8. Man kann dazu Ciabatta oder Baguette servieren.

 


Dez 6 2017

Mini-Nusshörnchen

Zutaten für ca. 70 Stück:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 200 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g Zucker
  • 60 g brauner Zucker
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Zimt
  • Zitronenschale

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Butter und Frischkäse zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens zwei Stunden/besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  3. Beide Zuckersorten, gemahlene Haselnüsse, Zimt und Zitronenschale in einer Schüssel mischen.
  4. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, vierteln und jeweils zu Kugeln formen.
  5. Etwas von der Haselnuss-Zucker-Zitronenschalen-Mischung auf der Arbeitsplatte verteilen.
  6. Kugel zu einer ca. 26 cm runden Platte ausrollen.
  7. Immer wieder wenden.
  8. Backofen vorheizen auf ca. 175 °C.
  9. Die Platte wie einen Kuchen in 16 Teile schneiden und zu kleinen Hörnchen aufrollen.
  10. Hörnchen auf eine mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 12 Minuten backen.

 


Dez 6 2017

Zimtbälle

Zutaten:

  • 250 g Pekannüsse
  • 1/2 TL Zimt
  • 10 Datteln (entsteint)
  • 1/2 TL Meersalz

 

Zubereitung:

  1. Datteln 15 Minuten in warmem Wasser einweichen.
  2. Wasser abschütten.
  3. Alle Zutaten zermahlen und zu einem Teig verkneten.
  4. Backofen auf 175 °C vorheizen.
  5. Teig zu kleinen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  6. Kugeln für ca. 10 Minuten backen.

Dez 6 2017

Schoko-Cookies

Zutaten:

  • 120 g brauner Zucker
  • 120 g weißer Zucker
  • 225 g geschmolzene Butter
  • 2 Eier
  •  1 Pck. Vanillezucker
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Schokolinsen

 

Zubereitung:

  1. Zucker und Butter verquirlen.
  2. Eier und Vanillezucker unterrühren.
  3. Mehl und Backpulver sowie Schokolinsen unterheben.
  4. Minikugeln (ca. 2 cm Durchmesser) rollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  5. Im Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten backen.

 

TIPP: Man kann den Teig auch für ca. 4 Wochen einfrieren und bei Bedarf backen.


Dez 6 2017

Walnuss-Marzipan-Türmchen

Zutaten für ca. 70 Plätzchen:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 kl. Flasche Rumaroma
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 Msp. Kardamom
  • 200 g  Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 150 g gemahlene Walnüsse
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 200 g dunkle Schokoladenglasur
  • 1 Glas Johannisbeergelee (ca. 225g)
  • 140 g halbierte Walnüsse

 

Zubereitung:

  1. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Rum- und Bittermandelaroma, Butter, Salz und die gemahlenen Walnüsse zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Über Nacht zugedeckt und kühl lagern.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 2-3 mm dick ausrollen, gewünschte Form ausstechen.
  4. Backofen auf 200 °C vorheizen.
  5. Formen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 Minuten backen.
  6. Marzipan dünn ausrollen und die Hälfte der zuvor ausgestochenen Formen ausstechen.
  7. Schokoglasur im Wasserbad schmelzen.
  8. Plätzchenoberseite dick mit Johannisbeergelee bestreichen.
  9. Ein Marzipan-Form darauf setzen und ein weiteres Plätzchen vorsichtig darauf drücken.
  10. Plätzchen mit Schokoglasur bestreichen und mit einer Walnusshälfte verzieren.

 

 


Jan 24 2017

Kartoffel-Brokkoli-Auflauf

Zutaten für 6 Portionen:

  • 12 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 Brokkoliköpfe
  • Gemüsebrühe
  • 2 l Wasser
  • geriebenen Käse
  • Salz und Pfeffer

 

für die Sauce:

  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Margarine
  • 4 EL Mehl
  • 2 Becher Sahne
  • etwas gemahlenes Muskat
  • etwas Paprikapulver edelsüß
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Chilipulver

 

Zubereitung:

  1. Das Wasser in einen großen Topf geben und zum Kochen bringen.
  2. Währenddessen Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Brokkoli putzen und in Röschen schneiden.
  4. Die Kartoffeln bissfest kochen.
  5. Mit dem Schaumlöffel aus dem Topf holen, in eine feuerfeste Form geben, salzen und pfeffern.
  6. Brokkoli in die Brühe geben und ein wenig köcheln lassen.
  7. Mit dem Schaumlöffel aus der Brühe nehmen und in die feuerfeste Form geben.
  8. Zwiebeln in Würfel schneiden.
  9. In einer Pfanne Margarine schmelzen, die Zwiebeln glasig braten.
  10. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  11. Mehl über die Zwiebeln streuen, mit 500 ml der Brühe ablöschen und etwas andicken lassen.
  12. Sahne hinzugießen und mit den Gewürzen abschmecken.
  13. Sauce in die Auflaufform geben, ca. 20 Minuten in den Ofen geben, bis der Käse braun ist.

 


Jan 24 2017

weiße Schwarzwurzel-Pastinaken-Suppe

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Schwarzwurzel
  • 50 g Pastinaken
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Milch
  • 50 ml Schlagsahne
  • Salz
  • 1 TL milder Essig

 

Zubereitung:

  1. Das Gemüse schälen und in Stücke schneiden.
  2. Die Gemüsebrühe mit der Schwarzwurzel und der Pastinake in einen Topf geben und erhitzen.
  3. Das Gemüse darin ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Anschließend Milch, Sahne und Essig dazugeben, mit Salz abschmecken.
  5. Die Brühe mit dem Mixer pürieren und servieren.

 


Dez 11 2016

Schoko-Haselnuss-Cookies

Zutaten für ca. 25 Cookies:

  • 200g Butter
  • 140g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 300g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 75g Schokostreusel

 

Zubereitung:

  1. Butter mit Salz, Vanillezucker und Zucker verrühren.
  2. Das Ei, Mehl und Backpulver untermischen.
  3. Zum Schluss die Haselnüsse und Schokostreusel unterrühren.
  4. Teig mit Alufolie bedecken und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Backblech mit Backpapier auslegen.
  6. Backofen auf 175 °C vorheizen.
  7. Mit der Hand eine kleine Kugel formen, leicht zusammendrücken und aufs Backblech legen.
  8. 15 Minuten backen.

 


Dez 11 2016

Ingwer-Plätzchen

Zutaten für ca. 18 Plätzchen:

  • 175 g Butter
  • 225 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • 4 EL dunkler Rübensirup
  • 275 g Mehl
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 EL geriebener frischer Ingwer
  • ggf. 50 g kandierten gehackten Ingwer

 

Zubereitung:

  1. Butter und braunen Zucker in einer Schüssel verrühren.
  2. Ei und Sirup unterrühren.
  3. Die restlichen Zutaten dazugeben und gut verrühren.
  4. Teig abdecken und mindestens 2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  5. Ofen auf 180 °C vorheizen.
  6. Teig zu ca. 2,5 cm großen Kugeln formen und auf das Backblech legen.
  7. Zwischen den Teigkugeln viel Platz lassen.
  8. Ca. 10 Minuten backen.